Resultate Arduino Benchmark

Zur Kennzeichnung der Rechenleistung der verschiedenen Arduinos habe ich das schon in der Vergangenheit verwendete „Sieve of Erastothenes“ als Benchmark herangezogen.

Das „Sieve of Erastothenes“ ist ein Standard-Benchmark, der verwendet wird, um die relative Geschwindigkeit von verschiedenen Computern zu bestimmen oder das Laufzeitverhalten von Code, der mit unterschiedlichen Compilern erzeugt wurde, zu vergleichen. Siehe hierzu auch https://rosettacode.org/wiki/Sieve_of_Eratosthenes.

Die Grundlagen dazu sind im folgenden Beitrag veröffentlicht

Arduino32: Die jungen Wilden

DESIGN&ELEKTRONIK 5/2016 (Teil 1), 6/2016 (Teil 2)
Online-Version Teil 1
http://www.elektroniknet.de/embedded/entwicklungstools/artikel/130493
Online Version Teil 2
http://www.elektroniknet.de/embedded/entwicklungstools/artikel/131502/

Bei den 32-Bit-Arduinos sind Arduino-kompatible Boards mit unterschiedlichen CPUs berücksichtigt. Die Resultate für verschiedenen Arduinos sind im Teil 2 des Beitrags zusammengestellt.

.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s